eLi16

UNSER FAHRZEUG DER SAISON 2016

eLi16 hat in der Saison 15/16 an der EducEco Challenge in Colomiers, Frankreich, dem Shell Challenger Event in Le Mans, Frankreich und dem Shell Eco-marathon teilgenommen. Zudem stellte sich uns eine zusätzliche Herausforderung beim Shell Eco Marathon durch eine unerwartet stark ansteigende Strecke, hier bewies eLi16 erfolgreich ihre Zuverlässigkeit und Effizienz.

Aufgrund von Reglementunterschieden trat eLi16 dabei in zwei verschiedenen Variationen an. Während bei der EducEco Solarzellen aus Silizium verwendet wurden, kamen beim Shell Eco-marathon keine Solarzellen zum Einsatz.

Eine der Innovationen war ein Fahrautomat, der der Fahrerin die Geschwindigkeitsregelung abnahm.

eLi16

Die technischen Merkmale des Fahrzeugs

Eckdaten

0
Masse (fahrbereit) in kg
0
Auslegungsgeschwindigkeit

Monocoque in Kohlenstofffaserverbund-

Antrieb durch Elektromotor

Energiegewinnung aus Akkus und Solarzellen 

 

Antrieb

 Lithium-Polymer Akkus als Energiespeicher

Solarzellen zur Unterstützung

Batteriemanagementsystem

Speziell angefertigter Elektromotor

Kraftübertragung durch Kettenantrieb

Selbstentwickelter Motorregler

Steuerung per CAN-Bus 

0
Nennleistung in W
0
Power conumption while maintaining on flat surface in km/h and W

Chassis

CFK Tooling aller Bauteile mit VAP Prozess

Mit Prepregtechnologie gefertigte Chassis-Teile

Monocoque:

  • Integralbauweise zur erhöhten Stabilität
  • Gewicht ohne Anbauteile 5,1 kg
  • Neu simulierte und aerodynamisch optimierte Formgebung
  • 10 mm Aluminiumwaben als Sandwichmaterial

Deckel-Monocoque: konischer Flansch (seitlich) zur Verbindung

Deckel: Gegenflansch an der Stirnseite zum Monocoque; Bett für Solarzellen

Querträger: selbsttragendes, aerodynamisch neutrales Flügelprofil

Frontscheibe: 3D geformtes PMMA

Alle Anbauteile aus CFK 

Fahrwerk

Komplette Optimierung und Neukonstruktion aller Teile

3 Räder zur Rollwiderstandsreduzierung

Einstellbarkeit der Achsen in allen Dimensionen

Einstellbarkeit der Achsen in allen Dimensionen Platzsparende, präzise Vorderachslenkung auf Basis von Bowdenzügen

Speziell ausgelegte Kinematik der Vorderachslenkung zur Rollwiderstandsminimmierung und optimalem Fahrverhalten in Kurvenfahrten

Hydraulische Scheibenbremsen